Praktikerpreis

 

Erläuterungen/Teilnahmebedingungen

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde vergibt jährlich einen Preis für die beste Falldemonstration bei ihrer Jahrestagung eines/einer approbierten Referenten/-in.
Der Preis wird von der DGKiZ gestiftet ist mit 1.500 € dotiert.

 

Mit diesem Preis soll die klinische Tätigkeit auf dem gesamten Gebiet der Kinderzahnheilkunde und Primärprophylaxe anhand einer Falldemonstration bei der Jahrestagung gefördert werden.
Bewerber kreuzen auf dem Online-Abstract-Formular „Fallpräsentation“ an. Der Preis wird im Rahmen der darauffolgenden Jahrestagung vergeben.
Die Bewertung der Tagungsbeiträge erfolgt anonym durch zwei Gutachter (ein Universitätsangehöriger und ein/e niedergelassener Kollegen/in), die jeweils vor Tagungsbeginn vom Präsidium bestimmt werden sowie dem Präsidenten der Gesellschaft.
Referenten, die ein druckreifes Manuskript (“Case-Report”) zur Tagung bereitstellen, werden bei der Vergabe des Preises bevorzugt berücksichtigt (Abgabe z. Hd. des Schriftführers der Gesellschaft). Für das Manuskript gelten die Autorenrichtlinien der Quintessenz. 

 

bisherige Preisträger

  • 2004 Lutz Laurisch (Korschenbroich)
  • 2005 Beate I. Kreisel (Brunnen, Schweiz)
  • 2006 Sven Nordhusen (Hannover)
  • 2007 Dr. Debora Schlieter (Heidelberg)
  • 2008 Dr. Florian Eichelsbacher (Würzburg)
  • 2009 Dr. Katharina Bücher (München)
  • 2010 Dr. Anna Wolff (Heidelberg)
  • 2011 Dr. Stefanie Feierabend (Freiburg)
  • 2012 Dr. Steffi Trosse (Berlin)
  • 2013 Dr. Andrea Thumeyer (Wiesbaden)
  • 2014 keine Preisvergabe
  • 2015 Dr. Anne Bauhof (München)
  • 2016 Thekra Amalki (Leipzig)
  • 2017 Magda-Anastasia Mylonas-Helbing (Koblenz)